Pfarrstelle 60% für die deutschsprachigen Reformierten im Kanton Jura

Innerhalb der französischsprachigen Minoritätskirchgemeinden gibt es im Kanton Jura eine lange deutschsprachige reformierte Tradition, die Menschen zusammenbringt, die aus den verschiedensten Gründen da leben. Manche sind mit bäuerlichen Wurzeln schon lange hier, andere führten Lebensumstände hierher oder sie fanden Gefallen an den Besonderheiten dieser Region.

Die Aufgabe dieses Pfarramtes besteht darin, zu dieser reichen Tradition Sorge zu tragen und die Menschen in ihrer Muttersprache anzusprechen und zugleich den Kontakt zu den frankophonen Kirchgemeinden zu pflegen. Es geht darum, deutschsprachige Gottesdienste zu feiern, die Menschen zuhause, im Spital oder Heim zu begleiten und an ihren reichen Lebenserfahrungen teilzuhaben. Daneben bestehen in den jeweiligen Kirchenkreisen verschieden Gruppen (Lesegruppen, Besuchsdienst), die sich darauf freuen von Ihnen unterstützt zu werden.

Auf Sie warten

  • eine vielverzweigte, interessierte und dankbare Gemeinde mit Menschen, die Sie unterstützen und offen sind für Neues
  • motivierte Kirchgemeinderäte in drei Kirchgemeinden (Delémont, Franches-Montagnes, Porrentruy) und eine schöne kollegiale Zusammenarbeit mit den französischsprachigen Pfarrpersonen, Diakon/innen und Jugendarbeitenden
  • die Freiheit eigene passende Projekte zu kreieren
  • eine bereichernde Arbeit in einer besonderen Gegend im Grenzbereich zweier Kulturen

Sie bringen mit

  • Freude an den pfarramtlichen Tätigkeiten (ohne kirchliche Unterweisung)
  • Interesse an den vielfältigen Lebensgeschichten und seelsorgerliches Knowhow
  • Fähigkeit, sich in verschiedenen Situationen leicht zurechtzufinden.
  • ein Flair für die französischsprachige Kultur (Kenntnisse der französischen Sprache sind notwendig)
  • wegen der Weitläufigkeit des Gebietes brauchen Sie einen Führerschein

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung für die deutschsprachigen Angebote im ganzen Kanton
  • Gottesdienste an verschiedenen Standorten
  • Kasualien (in erster Linie Abdankungen)
  • Besuche zuhause, im Spital und in Heimen
  • Aufrechterhalten des Kontaktes mit den verschiedenen kirchlichen Gremien des Kantons Jura

In Delémont steht im vom Team benutzten Pfarrhaus ein eigenes Büro zur Verfügung

Stellenantritt: nach Vereinbarung

Ihr Bewerbungsdossier mit den üblichen Unterlagen und Ihren Referenzen richten Sie bitte bis 31. August 2024 an den Conseil de l’Eglise, rue de la Préfecture 14, 2800 Delémont oder per E-Mail an rh@egliserefju.ch.

Weitere Auskünfte

Hans-Peter Mathys, Kirchgemeinderat Delémont: 032 422 36 44 ; Manuela und Franz Liechti-Genge, Stelleninhaber/in a.i. : 079 351 78 89